MTV Metallveredlung
  • Innenbeschichtung von CASTOR Behältern (96 t)
  • 48" Armaturen der Petrochemischen Industrie
  • Aufnickeln eines 118 t Pressen-Oberholms

XXL-Bauteile beschichten

Unsere Spezialität

Um die Effizienz und damit Wirtschaftlichkeit einiger Anlagen wie z.B. Raffinerien oder Windparks weiter zu verbessern, werden derzeit die benötigten Komponenten und Anlagenbauteile immer größer und größer dimensioniert. Zudem verlangen speziell in den letzten Jahren viele Kunden aber auch neue Anwendungen wie z.B. der erneuerbaren Energien von den Zulieferern eine deutlich erhöhte Beständigkeit gegen immer extremere Umgebungsbedingungen. Oft sogar bei gleichzeitig verlängerter Garantie-Gewährleistung und erwarteter Lebensdauer.

So herrschen in modernen Anlagen wie z.B. der Petrochemie und Müllverbrennung oder auch im Offshore-Einsatz zum Teil gleichzeitig sehr aggressive und abrasive Bedingungen, wo herkömmliche Beschichtungen nicht mehr ausreichen. Immer häufiger kann dies nur mit völlig neuen Konstruktions- und Designansätzen, als auch speziellen Beschichtungsverfahren realisiert werden. Dies kann sowohl eine neuartige Beschichtung als auch ein innovativer oder einfach auch nur ungewöhnlicher Abscheideprozess bedeuten.

So ist die Beschichtung meterlanger und -dicker als auch tonnenschwerer Bauteile sicherlich nicht wie herkömmliche Trommel- oder auch Gestellware zu bewältigen. Hierbei sind zu allererst einmal ganz besondere Anforderungen an die Logistik zum Laden und dem Bewegen solcher XXL-Bauteile erforderlich. Aber auch die komplette Anlagentechnik, angefangen bei den Bädern mit riesigen Elektrolytvolumen, über Pumpen und Heizungen bis hin zu den Gleichrichtern und Drehkontaktierungen um mehreren Tausend dm² Fläche auf einmal beschichten zu können ist eine ganz besondere Herausforderung.

Mit speziell auf die jeweilige Anwendung entwickelten Legierungen und Dispersionen, die elektrolytisch abgeschieden werden, entsteht eine metallische, atomare Bindung zum Grundmaterial, die sich wie ein Verbundwerkstoff verhält. Hierdurch wird selbst mit dünnen Schichten eine herausragende Korrosions- und Verschleißfestigkeit erreicht, wodurch sich viele neue Möglichkeiten in Bezug auf Konstruktion und Design für den Maschinen- und Anlagenbau ergeben, da auf teure und schwierig zu verarbeitende Werkstoffe als Grundmaterial verzichtet werden kann.

Lieferprogramm