MTV Metallveredlung

Service-Leistungen

Projekt-Entwicklung

Mit dem Selbstverständnis eines modernen Dienstleistungsunternehmens sehen wir uns als Innovationspartner, damit die Produkte unserer Kunden zum Erfolg werden.

Die Beschichtungen der MTV Metallveredlung veredeln und schützen Produkte und befähigen sie oft erst zu ihrem Einsatzzweck. Deshalb sind Support-Dienstleistungen integraler Bestandteil unseres Angebotes. Hierzu stehen wir Ihnen mit unserem Mut, Know-how und Engagement zur Verfügung – von der überzeugenden Idee bis hin zur großtechnischen Anwendung.

Gerne beraten wir Sie bereits in der Entwicklungsphase Ihrer Produkte und Anwendungen, da galvanisiergerechtes Konstruieren entscheidend die Funktionsfähigkeit und Qualität beeinflusst und ausschlaggebend für die Effizienz und Zuverlässigkeit nachfolgender Fertigungsschritte ist – so reduzieren sich Entwicklungszeiten und Kosten.

Download


Gestell- & Vorrichtungsbau

Eine optimale Vorbehandlung bereitet die Werkstücke für einen ideal verlaufenden Beschichtungsprozess vor. Je nach Beschaffenheit der Bauteile bieten wir unterschiedlichste mechanische Bearbeitungsverfahren wie z.B. Drehen, Schleifen und Polieren an (siehe auch: Mechanische Bearbeitung).

Durch eine eigene Schlossereiwerkstatt gewährleisten wir unseren Kunden zudem einen schnellen und effizienten Gestell- und Vorrichtungsbau, um z.B. spezielle Anoden und Blenden oder Drehkontaktierungen bauteilspezifisch anfertigen zu können. Jedwede arbeitsvorbereitende Maßnahme wie auch das Abdecken und Maskieren wird dabei in räumlich von der Galvanik getrennten Hallen durchgeführt, um Verunreinigungen zu unterbinden.

In jedem Fall werden aber bei der MTV Metallveredlung sämtliche Bauteile in einer dem galvanischen Prozess vorgeschalteten Reinigungsanlage alkalisch bei ca. 80°C gesäubert und entfettet sowie ggfs. auch entmagnetisiert, bevor sie in den Veredlungsprozess überführt werden.

Download


Mechanische Bearbeitung

Die MTV Metallveredlung besitzt einen umfassenden Maschinenpark zur mechanischen Bearbeitung der zu veredelnden Bauteile. Dies umfasst die für die Beschichtung vorbereitenden Bearbeitungsverfahren sowie die mechanische Endbearbeitung um die Spezifikationen und Vorgaben unserer Kunden zu erfüllen.

Derzeit stehen uns für die mechanische Bearbeitung über 20 Maschinen – wie z.B. Drehbänke oder Polier- und Schleifmaschinen mit bis zu 10.000 mm Bearbeitungslänge – zur Verfügung.

Durch strategische Partnerschaften z.B. für das Honen großer Kolbenrohre oder die Wärmebehandlung von Bauteilen decken wir zusätzliche Service-Leistungen ab. Hierdurch bieten wir unseren Kunden ganzheitliche Lösungen bei nur einem verantwortlichen Partner.

Download


Dickvernicklung

Wird bei der MTV Metallveredlung eine Nickel-Sulfamat Schicht von mehr als 100 µm galvanisch und dauerhaft auf ein Werkstück aufgetragen, so spricht man von Dickvernicklung. Diese kann bis zu 10 mm Schichtdicke betragen und wird vorzugsweise als Schutzbeschichtung von Neuteilen der Stahl- und Chemischen Industrie wie z.B. Kokillen oder Panelwänden in Kesselanlagen angewendet.

Ein weiteres großes Anwendungsgebiet ist die Instandsetzung beschädigter oder fehlerhafter Werkstücke (siehe auch Reparatur-Beschichtung). Werden dicke Nickel-Sulfamat Schichten abgeschieden und wieder vom Werkstück getrennt, so dass die Oberfläche in ihrer Kontur und Struktur abgeformt wird, so wird dies als Galvanoformung bezeichnet.

Diese Formen können dann als Werkzeug verwendet werden und finden z.B. Anwendung beim Formenbau. Durch die extrem genaue Abformung können dabei kleinste Strukturen bis in den Nanometer-Bereich wiedergegeben werden.

Download


Reparatur-Beschichtung

Die Instandsetzung beschädigter Bauteile oder fehlerhafter Bearbeitungen ist eine kostengünstige und qualitativ hochwertige Alternative zur Neuanschaffung. Diese bietet Ihnen die Möglichkeit zeit- und ressourcenschonend Bauteile wieder funktionsfähig in Einsatz zu bringen. Entscheidend für schnelle Durchlaufzeiten und Termintreue ist ein zuverlässiger Partner, der mit Reparatur-Beschichtungen umfassende Erfahrung besitzt und ggfs. auch bereit ist neue Wege zu beschreiten.

Die MTV Metallveredlung repariert seit vielen Jahren selbst große Bauteile mit komplizierter Geometrie aus unterschiedlichsten Werkstoffen schnell und effizient. Unser Innovationsteam stellt sich dabei täglich den wachsenden Herausforderungen, um unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen zu bieten. Bei besonders großen und komplexen Werkstücken sind dabei auch individuelle Reparaturen vor Ort möglich.

Das Selectron-Verfahren der MTV Metallveredlung ist ein spezieller Prozess zur selektiven Nachbesserung und Reparatur beschädigter Oberflächenbeschichtungen. Bei diesem Tampon-Galvanisieren befindet sich der Elektrolyt in einer Baumwollwatte, die um eine Graphitanode gewickelt ist. Das Bauteil ist, wie auch bei der Beschichtung im Bad, die Kathode. Wenn man die Anode mit dem Bauteil in Verbindung bringt, scheiden sich bei angelegter Spannung selektiv Schichten ab.

Die Selectron-Verfahrenstechnik ist für viele Anwendungen einsetzbar. Vor allem für Hydraulik- und Druckzylinder sowie im Schwermaschinenbau werden mit diesem Verfahren große Erfolge erzielt und deutlich Kosten gespart. So erfüllt das Verfahren auch Spezifikationen wie z.B. MIL Standard 865c (Wehrtechnik), Naviships 0900-038-6010 (Schiffsbau) oder QQ 416a (Luftfahrt).

Download


XXL-Bauteile beschichten

Um die Effizienz und damit Wirtschaftlichkeit einiger Anlagen wie z.B. Raffinerien oder Windparks weiter zu verbessern, werden derzeit die benötigten Komponenten und Anlagenbauteile immer größer und größer dimensioniert. Zudem verlangen speziell in den letzten Jahren viele Kunden aber auch neue Anwendungen wie z.B. der erneuerbaren Energien von den Zulieferern eine deutlich erhöhte Beständigkeit gegen immer extremere Umgebungsbedingungen. Oft sogar bei gleichzeitig verlängerter Garantie-Gewährleistung und erwarteter Lebensdauer.

So herrschen in modernen Anlagen wie z.B. der Petrochemie und Müllverbrennung oder auch im Offshore-Einsatz zum Teil gleichzeitig sehr aggressive und abrasive Bedingungen, wo herkömmliche Beschichtungen nicht mehr ausreichen. Immer häufiger kann dies nur mit völlig neuen Konstruktions- und Designansätzen, als auch speziellen Beschichtungsverfahren realisiert werden. Dies kann sowohl eine neuartige Beschichtung als auch ein innovativer oder einfach auch nur ungewöhnlicher Abscheideprozess bedeuten.

So ist die Beschichtung meterlanger und -dicker als auch tonnenschwerer Bauteile sicherlich nicht wie herkömmliche Trommel- oder auch Gestellware zu bewältigen. Hierbei sind zu allererst einmal ganz besondere Anforderungen an die Logistik zum Laden und dem Bewegen solcher XXL-Bauteile erforderlich. Aber auch die komplette Anlagentechnik, angefangen bei den Bädern mit riesigen Elektrolytvolumen, über Pumpen und Heizungen bis hin zu den Gleichrichtern und Drehkontaktierungen um mehreren Tausend dm² Fläche auf einmal beschichten zu können ist eine ganz besondere Herausforderung.

Mit speziell auf die jeweilige Anwendung entwickelten Legierungen und Dispersionen, die elektrolytisch abgeschieden werden, entsteht eine metallische, atomare Bindung zum Grundmaterial, die sich wie ein Verbundwerkstoff verhält. Hierdurch wird selbst mit dünnen Schichten eine herausragende Korrosions- und Verschleißfestigkeit erreicht, wodurch sich viele neue Möglichkeiten in Bezug auf Konstruktion und Design für den Maschinen- und Anlagenbau ergeben, da auf teure und schwierig zu verarbeitende Werkstoffe als Grundmaterial verzichtet werden kann.

Download