MTV Metallveredlung

NICABOR® vs Spritzschicht

Beschichtung von XXL-Kolben

Nachdem bereits ein Weltmarktführer für Druckmaschinen die Beschichtung seiner Gummi- und Plattenzylinder von thermisch gespritzter Keramik auf elektrolytisch abgeschiedenes NICABOR® umgestellt hat, wurde jetzt auch vom einem führenden Maschinen- und Anlagenbauer das Verfahren für die Veredlung ihrer Kolben spezifiziert.

NICABOR® kommt zum Einsatz aufgrund der erwarteten sehr hohen Belastungen der gewaltigen Kolben der immer größer werdenden Gesenkschmieden und Umformpressen. Dabei bestand die Herausforderung darin, die gegossenen Kolben mit Abmessungen bis Ø 1900 x 5700 mm und einem Gewicht von 67000 kg so zu beschichten, dass neben der hohen Verschleißbeständigkeit die für eine Hydraulik benötigte Oberflächengüte und Korrosionsbeständigkeit erreicht wird.

Die MTV Metallveredlung realisierte dies durch die vertikal, rotative Beschichtung der Kolben mit einer Kombination aus zwei Schichten. Dabei wurde zuerst Reinst-Nickel als Grundschicht abgeschieden, da Reinst-Nickel eine exzellente Mikrostreufähigkeit aufweist und so die Poren des Gussmaterials ausgefüllt wurden. Als Top-Coat kam schließlich NICABOR® zum Einsatz, da diese extrem verschleißbeständige Beschichtung sich bereits seit Jahren hervorragend in der EUROPIPE-Presse bewährt, auf der u.a. die Rohre für die Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland gebogen wurden.